— Die aktuelle Anleitung (V 1.7) liegt hier zum Download bereit! —

Worauf wir Jeti-Nutzer schon seit langem warten, hat start_zero, ein findiger Elektroniker, geschafft – die Sprachausgabe der Telemetriedaten.
Geliefert bekommt man eine fertig bestückte Leiterplatte, kleiner als die SD-Card oben rechts (die ich nur als Größenvergleich daneben gelegt habe). Der Baustein enthält eine 1GB-Micro-SD-Card, über die späterhin auch Updates eingespielt werden können. Mit auf der Platine ist eine 3,5mm-Klinkenbuchse, über die ein Ohrhörer angeschlossen werden kann. Das Sprachmodul wird im/am Sender positioniert und über ein Y-Kabel parallel zum Jeti-Box-Anschluss gesteckt (und auch darüber mit Strom versorgt). Dabei muss die Box zwingend angeschlossen sein.

Der Einbau ist denkbar einfach, er beschränkt sich auf die mechanische Montage des Sprachbausteins und dessen Anschluss über ein Y-Kabel.
Dabei kann die Überwurfmutter der Klinkenbuchse zum Fixieren in einer entsprechenden Gehäusebohrung genutzt werden. Ich habe dazu eine der Schalteröffnungen im Gehäuse meiner MC24 genutzt.
In weniger als 5 min war alles erledigt!

Das Sprachausgabemodul liest aller 5 Sekunden die Werte vor, die in der Jeti-Box angezeigt werden. Will man einen Wert außerhalb des 5s-Rasters  hören, drückt man die right-Taste an der Box.

Zum Sprachausgabemodul gibt es eine bebilderte Anleitung, die keine Fragen offen lässt.  Mit der aktuellen Version 1.05 werden folgende Sensoren unterstützt:  MUIxx,  MULI6s,  MGPS,  MVario,  Microcopter 0.84.

Neu in der aktuellen Version ist die Möglichkeit, die Ansageintervalle zwischen 5 und 30s zu wählen bzw. Triggerpunkte zu definieren, wann eine Ansage der Werte erfolgt.

WICHTIG! Im Anleitungsmaterial gibt es vom Autor einen Hinweis auf eine Strombegrenzungsfunktion einiger TU-Module. Diese sorgt dafür, dass nur die JetiBox mit Strom versorgt werden kann. Andere parallel zur Box angeschlossene Verbraucher (eben z.B.: das Sprachausgabemodul)können zu Fehlfunktionen führen. Die Anleitung enthält dazu einen alternativen Anschlussplan.

Für alle die, denen ein Kabel zwischen dem Sender und dem Ohrhörer zu lästig ist, gibt es inzwischen Abhilfe! Bei reichelt.de wird ein Bluetooth-Sender angeboten, der per 3,5mm-Klinkenstecker einfach ins Sprachmodul gesteckt wird und auf einen Bluetooth-Ohrhörer oder -Headset überträgt. Ich habe mir passend zum “B-Speech”-Transmitter das SORA-Headset gleich dazu bestellt.

Und NEIN – es gibt keine Empfangsschwierigkeiten bei Jeti! Trotzdem der Bluetooth-Sender direkt neben der Jeti-Antenne an meiner MC24 angeordnet ist, konnte ich keinerlei Einbuße an Reichweite ermitteln. Ich bin dazu im RangeTest-Mode ohne BT-Sender bis zu der Stelle gelaufen, an der die Anzeige der Empfangsfeldstärke  zwischen “1″ und “0″ hin und her springt. Nach dem Einschalten  des BT-Senders und Einstecken in die Buchse an meiner MC24 erfolgte keinerlei Änderung in der Anzeige der Empfangsfeldstärke.